Zur Havel bei Quitzöbel (Bild 2) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
Von Quitzöbels Kirchplatz aus süd-westwärts zum Gnevsdorfer Vorfluter, durch den die Mündung der Havel in die Elbe um etwa 11 km elbaufwärts verlegt wurde, um den Rückstau der Elbe bei Hochwasser besser abfangen zu können.