Zur Elbe bei Dresden (Bild 12) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
Blick auf die Gemäldegalerie vom Innenhof des Zwingers, der elbseitig ursprünglich nur mit einer Mauer verschlossen war und dann bis 1854 mit der Gemäldegalerie einen neuen Abschluss im Stil der italienischen Hoch-Renaissance erhielt. Die Zwingerhoffassade der Gemäldegalerie zeigt Sempers (der nach seiner Beteiligung am Maiaufstand von 1849 aus Sachsen fliehen musste) Bemühen um eine vorsichtige Annäherung an das barocke Umfeld: er setzte eine Terrasse davor, nahm das oberste Stockwerk zurück, fügte eine zweite Balustrade ein und ließ die dreieckigen Fenstergiebel weg. Der im Stil eines römischen Triumphbogens gebaute Mittelteil zeigt ebenfalls eine gewisse Annäherung an die anderen Tordurchgänge des Zwingers. Bei den Bombenangriffen im Februar 1945 … (weiter)