Zur Elbe bei Dresden (Bild 7) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
1887-94 von Konstantin Lipsius nach Abriss mehrerer Gebäude von Knöffel als Kunstakademie und Ausstellungshalle des Sächsischen Kunstvereins erbaut. Vierflügelanlage um großen Innenhof, abschließende Kuppel mit der vergoldeten Fama als Krönung. Vor allem die Kuppel war als "Konkurrenz" zur Frauenkirche umstritten (Quelle).