Zwischen Wangnitz- und Drewensee (Informationen 1/9 zu Bild 21) Zum Verzeichnis der Informationenzum Bild zurück
   
»Am 15. Mai 1939 wurde in Ravensbrück ein Konzentrationslager (KZ) für Frauen eröffnet, das sich 90 Kilometer nördlich von Berlin in einem Ortsteil des Luftkurorts Fürstenberg am Ufer des Schwedt-Sees befand. Nachdem Häftlinge aus dem KZ Sachsenhausen das Lager errichtet hatten, trafen Mitte Mai 1939 die ersten weiblichen Häftlinge aus dem aufgelösten KZ Lichtenburg bei Wittenberg in Ravensbrück ein. Bei den rund 1.000 Frauen handelte es sich hauptsächlich um Ernste Bibelforscherinnen (Zeugen Jehovas) sowie Sinti und Roma mit ihren Kindern. Nach dem deutschen Überfall auf Polen vom 1. September 1939 wurden Ende des Monats die ersten polnischen Häftlinge in Ravensbrück eingeliefert. Wenige Monate nach Beginn des Kriegs gegen die Sowjetunion traf im Oktober 1941 …