Zum Küstrinchener Bach (Bild 5) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
Der Küstrinchener Bach ist »ein weitgehend natürlich erhaltenes Urstromtal aus der Eiszeit und verbindet den Großen Küstrinsee mit dem Oberpfuhl. Dabei überwindet er auf nur 7 km Bachlänge einen Höhenunterschied von 8 m. Der Bach selbst ist Naturschutzgebiet und die Benutzung durch Kanus oder Paddelboote ist Beschränkungen unterworfen« (Quelle).