Einmal Hiddensee (Bild 19) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
… Aus dieser Zeit stammt auch das Tonnengewölbe, dessen außergewöhnliche Rosenbemalung vom Berliner Kunstmaler Nikolaus Niemeier 1922 entworfen und angebracht wurde. Die heute sichtbar blauweiße Ausmalung der Kirche wurde nach Entwürfen der Techn. Universität Dresden erst 1964  angebracht. Der vorgezogene Eingangsteil mit Glockenstuhl wurde um 1700 angebaut, der ursprüngliche Eingang am Westgiebel dafür zugemauert. Die kleine Glocke stammt aus dem Jahre 1702, die große wurde 1993, nach Vorlagen der alten großen Glocke, neu gegossen. … Mit den beiden Votivschiffen wird der Besucher daran erinnert, daß er sich in einer Kirche befindet, die mit dem Meer und den Menschen, die auf dem Meer zu arbeiten haben, immer verbunden war und ist (Quelle)«.