Zum Finowkanal bei Eberswalde (Bild 8) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
Überreste eines Stichkanals, der für die Eberswalder Industrie des 19. Jahrhunderts (1851 Landmaschinenfabrik, 1852 Dachpappen- und Asphaltwerke, 1858 Seidenwarenfabrik, 1869 Hufnagelfabrik, 1883 und 1893 Eisengießereien, 1902 Ardeltwerke, heute Kranbau Eberswalde) bedeutsam gewesen sein muss.