Buckow am Schermützelsee (Bild 3) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
Die „Eiserne Villa“, wie das Atelierhaus auch genannt wird, erhielt sein heutiges Gesicht weitgehend nach 1910, als der Bildhauer Georg Roch (1881 - 1943) aus Berlin-Schöneberg die Liegenschaft kaufte. Nach Plänen von Bruno Möhring ließ er das Atelierhaus bauen, ein giebelständiger Putzbau mit Mansardgiebeldach und Elementen des sogenannten Heimatstils. Plastiken Rochs zieren das Anwesen noch heute (Quelle).