Um den Griebnitzsee (Bild 6) Zur GesamtdarstellungZur zugehörigen InfoseiteZur zugehörigen Wanderkarte
   
In Sichtweite liegt das Jagdschloss Glienicke , das 1682-93 von Charles Philippe Dieussart für den Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm errichtet wurde. Nach Besitzwechseln und Umbauten gelangte das Schloss schließlich 1939 in den Besitz der Stadt Berlin. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es Kadettenanstalt der sowjetischen Armee, später als zu West-Berlin gehörig Jugendherberge. 1963/64 erfolgte ein Umbau durch Max Taut, wobei in die beiden unteren Geschosse eine Glaserker eingefügt wurde. Von 1964 bis 2003 wurde das Schloss als Jugendbegegnungsstätte genutzt. Seit 2003 sitzt im Jagdschloss eine Sozialpädagogische Fortbildungsstätte.